Hausratversicherung

Hausratversicherung

Inhaltsverzeichnis:



Was ist eine Hausratversicherung?


In der Hausratversicherung sind alle Haushaltsgegenstände (pauschal gesagt: alles, was du bei einem Umzug mitnimmst, also Einrichtung, Kleidung, Geschirr…) Bei einem Schaden durch eine der genannten Gefahren erhalten Sie eine Entschädigung. In welcher Art und Weise diese geleistet wird, hängt von der jeweiligen Versicherungssumme, der gewählten Entschädigungsart und den vereinbarten Klauseln ab.

 

Was ist die Versicherungssumme und wie wird sie berechnet?

Die Versicherungssumme gibt an, welchen Wert Ihr Hausrat hat. Die meisten Gesellschaften berechnen pauschal 650€ pro QM Wohnfläche. Durch diese Art der Berechnung ist der sogenannte „Unterversicherungsverzicht“ vereinbart. Das bedeutet, dass der Versicherer im Schadenfall keine Unterversicherung prüft!


Was ist eine Unterversicherung und wie wirkt sich diese aus?

Eine Unterversicherung liegt vor, wenn der festgestellte Wert des Hausrates bei einem Schaden unter der im Vertrag angegebenen Versicherungssumme liegt. Ist dies der Fall, wird die Leistung gekürzt. Die Formel hierbei lautet: Schaden x (V-Summe + 10% Vorsorge) / Versicherungswert.
Beispiel:
Versicherungssumme 40.000€

festgestellter Wert im Schadensfall: 80.000€

Schadenhöhe: 12.000€


Berechnung = 12.000,- € x ( 40.000,- € + 4.000,- € ) = 12.000,- € x ( 44.000,- € ) / 80.000,-€ = 6.600,- €

Ohne Unterversicherung würden Sie hier den Schaden i.H.v. 12.000,-€ ersetzt bekommen – durch die Unterversicherung aber nur etwas mehr als die Hälfte, also 6.600,-€.

 

Welche Versicherungswerte gibt es?

Neuwert

Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Das heißt, Sie erhalten im Schadenfall eine Erstattung des Preises, den Sie heute bezahlen müssten um die beschädigte oder zerstörte Sache in gleicher Art und Güte wieder zu erlangen.

 

Wiederbeschaffungswert

Kunstgegenstände und Antiquitäten können verständlicherweise nicht zum Neuwert angeschafft werden. Für diese Gegenstände zahlt der Versicherer im Schadenfall eine Entschädigung in Höhe des Wiederbeschaffungswertes für Sachen in gleicher Art und Güte.

 

Gemeiner Wert

In einem Haushalt sammeln sich im Lauf der Jahre auch Dinge an, die dem ursprünglichen Zweck nach nicht mehr zu verwenden sind. Für diese Gegenstände ist der Entschädigungswert der sogenannte gemeine Wert. Dies entspricht dem Verkaufspreis, den Sie für diese Gegenstände erzielen würden.

 

Welche Arten der Entschädigung gibt es?

In den heutigen Bedingungen ist meist die Neuwertentschädigung vereinbart.

Bei der Hausratversicherung werden Entschädigungen gezahlt, wenn versicherte Sachen durch versicherte Gefahren oder infolge einer versicherten Gefahr am Versicherungsort (Außenversicherung) zerstört oder beschädigt werden oder abhandenkommen.

 

Bei beschädigten Sachen erfolgt die Entschädigung durch die Zahlung der notwendigen Reparaturkosten (eventuell zuzüglich der Wertminderung) ggf. unter Anrechnung von Restwerten.

Auch die Umsatz- oder Mehrwertsteuer ist Bestandteil der Entschädigung.

 

Für manche Versicherungsleistungen gibt es Entschädigungsgrenzen.

Bei
versicherten Kosten (z.B. Aufräumkosten, Hotelkosten, Transportkosten…) die durch einen Schaden entstehen, erhöht sich die vereinbarte Versicherungssumme + 10% Vorsorge um nochmals 10%.

 

Bei Wertsachen ist meist ein bestimmter Anteil der Versicherungssumme vereinbart. Dieser ist je nach Gesellschaft individuell und kann gegen Mehrprämie erhöht werden. Zudem gelten für Wertsachen, außerhalb eines speziellen Wertschutzschranks, gesonderte Entschädigungsgrenzen.
Was als Wertsachen gilt, ist ebenfalls individuell und in den Bedingungen der jeweiligen Gesellschaft nachzulesen.

Dieselbe Regelung gilt auch für Fahrraddiebstahl und Überspannungsschäden.

 

Was gilt als versicherter Ort und was ist die Außenversicherung?

Der Versicherungsort ist der im Versicherungsschein bezeichnete Ort.
Dazu gehören bedingungsgemäß auch gemeinschaftlich o. privat genutzte Keller, an das Gebäude angrenzende o. auf dem Grundstück befindliche Garagen etc.

Durch die Außenversicherung besteht weltweit Versicherungsschutz auch für Sachen, die sich für die Dauer von maximal 3 Monaten außerhalb des Versicherungsortes befinden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Sachen, die Sie mit in den Urlaub nehmen, in die Reinigung oder zur Reparatur geben.

 

Leistet der Versicherungsnehmer oder eine mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebende Person den Wehr- oder Zivildienst ab oder absolviert er eine Ausbildung, so gilt dies bis zur Gründung eines eigenen Hausstandes als vorübergehend.

 

Der Außenversicherungsschutz besteht für Sturm und Hagelschäden nur innerhalb von Gebäuden.

 

Im Rahmen der Außenversicherung ist die Entschädigung auf 10 % der Versicherungssumme, höchstens 10.000 Euro, begrenzt. Es gelten zusätzlich die vertraglich festgelegten Entschädigungsgrenzen für Wertsachen (auch Bargeld). Hier kann es je nach Gesellschaft Abweichungen geben.

 

 

Welche Klauseln und Bedingungen sollten in meine Hausratversicherung mit rein?

  • Erweiterte Elementarschäden

Durch den Einschluss der erweiterten Elementarschäden besteht Versicherungsschutz bei
Überschwemmung des Versicherungsgrundstücks sowie Schäden durch Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch.
Hier ist meist eine Selbstbeteiligung mitvereinbart.

WICHTIG, da es immer mehr Schadenfälle durch Naturereignisse gibt. Bei einer Wohnung in höheren Etagen und in keinem Erdbebengebiet wird dieser Schutz nicht benötigt. Liegt die Wohnung allerdings in einem gefährdeten Gebiet oder in einer der untersten Etagen und ist somit von Überschwemmung und Rückstau gefährdet, empfiehlt sich dieser Einschluss.

 

  • Kein Abzug wegen Unterversicherung

Durch diese Klausel wird keine Anrechnung einer Unterversicherung vorgenommen. Meist ist diese Klausel an die Berechnung der Versicherungssumme mit 650€ pro QM gebunden.

 

  • Erweiterter Fahrradschutz

Neben dem Fahrraddiebstahl sind auch die Beschädigung und der einfache Diebstahl unter Berücksichtigung entsprechender Grenzen mitversichert.

 

In Kooperation mit Deutschlands fairsten Finanzdienstleister

© Finanzkanzlei Kuhlen - Impressum - Datenschutz