Die größten Fehler - Keinen Plan haben

Die größten Fehler - Keinen Plan haben

Klar ist: jeder möchte sich gerne ein Vermögen aufbauen. Allerdings will man doch auch im hier und jetzt leben und sich nirgendwo einschränken müssen – wie funktioniert da also ein Vermögensaufbau?
Natürlich können wir da kein Patentrezept geben. Einige Tipps haben wir aber trotzdem für dich.

 

  1. Mache dir einen Plan

Was möchte ich erreichen?“ „Wann möchte ich das erreicht haben?“ – die beiden wichtigsten Fragen musst du dir stellen. Es ist viel leichter für ein Ziel zu sparen statt „einfach so“. Das ist ja auch klar – wenn ich Geld zurücklege und mich somit aktuell einschränke, also einen Konsumverzicht habe, fällt mir das doch viel leichter wenn ich ein Ziel vor Augen habe und weiß wofür ich es tue als wenn das Geld für mich quasi „weg“ ist weil ich es zurück lege aber nicht weiß wofür überhaupt.

Das Ziel ist immer das gleiche – Vermögen aufbauen. Der Antrieb dahinter, der dir bewusst werden muss, aber immer individuell.
Beispiele für einen Antrieb wären eine Immobilie erwerben, weniger arbeiten & mehr Zeit für meine Familie, mir mehr (materielles) leisten können, ein bestimmtes Luxusgut (z.B. dein Traumauto) kaufen, mehr Sicherheit durch mehr Rücklagen etc.. Es gibt viele verschiedene Arten – wichtig ist, dass dir dein Antrieb bewusst wird.

  1. Schreibe deinen Plan auf

Es ist bewiesen, dass Ziele die dokumentiert werden nahezu alle erreicht werden. Deshalb: aufschreiben!
Notiere dir zu deinem Ziel am besten ca. 20 Gründe wieso du es erreichen möchtest und wie du dich fühlen wirst, wenn du es erreicht hast. Setze dir einen Zeitrahmen.
Du wirst merken, dass du bereits beim Aufschreiben motiviert wirst und sich der Ehrgeiz festigt, deine Ziele zu erreichen.

  1. Erstelle dir ein Zielebuch

Was ist ein Zielebuch? Wie schon erwähnt, ist es super wichtig deine Ziele & Gründe aufzuschreiben. Am besten nun nicht auf zahlreiche Zettel sondern in dein persönliches Zielebuch. Das Prinzip ist ganz einfach: Du visualisierst deine Ziele indem du dir neben deinen Notizen auch Bilder von dem was du erreichen möchtest aufklebst. Das ganze klingt ein wenig nach Spielerei – ist aber einer der wertvollsten Tipps die wir dir geben! Das Buch begleitet dich ständig – du kannst es auch immer wieder ergänzen. Bei jedem Blick hinein wirst du daran erinnert, wofür du alles tust und dass es sich auszahlen wird.
Es hilft dir enorm dabei Versuchungen und Verlockungen zu widerstehen.

 

Fazit:

  • Plan machen

  • Plan aufschreiben

  • Zielebuch erstellen

In Kooperation mit Deutschlands fairsten Finanzdienstleister

© Finanzkanzlei Kuhlen - Impressum - Datenschutz