Die größten Fehler - Altersvorsorge & Geldanlage

Die größten Fehler - Altersvorsorge & Geldanlage

Es gibt kaum ein umfassenderes Thema als die Altersvorsorge & Geldanlage. Viele Menschen möchten sich damit nicht befassen – und das aus den einfachsten Gründen. Lange Laufzeiten, Zinsen und Gebühren an vielen Stellen und undurchsichtige AGBs. 

Dabei ist das Thema so wichtig! Später ist das Geld nötiger als je zuvor. Das Einkommen verringert sich, die Rente ist gering und es wird aufs Ersparte zurück gegriffen.
Wir zeigen dir wie du ganze einfach deine Altersvorsorge auf den Prüfstand stellen kannst.


1. Legst du dein Geld RICHTIG an?
Die Welt steht nie still – alles entwickelt sich laufend weiter. So auch die Geldanlage. Methoden die sich früher als extrem rentabel erwiesen haben, haben heute vollkommen ausgedient.
Wenn du etwas sparen möchtest, dann achte bitte darauf, dass auch dein Geld nicht „still“ steht. Es gibt so viele Formen der Anlagemöglichkeiten mit Rendite, also mit Ertrag für dich. Einfach gesagt: Sparst du dein Geld zehn Jahre lang in deiner Spardose hast du am Ende genau das Geld zur Verfügung, das du reingelegt hast. Sparst du es zehn Jahre lang in einer Form mit Rendite hast du am Ende einen gewissen Mehranteil.
Aber auch hier gilt Vorsicht – die meisten Anlagemöglichkeiten sind mit Kosten verbunden. Also bitte richtig vergleichen und deinen Vorteil individuell ausrechnen.

 


2. TRENNST du die Geldanlage und Risikoabsicherung?
Zunächst möchten wir die aufzeigen, dass es zum einen die Geldanlage & Altersvorsorge gibt. Hier sparst du Geld an, sorgst für dein Alter vor und vermehrst im besten Fall dein Gespartes. Zum anderen gibt es aber auch die Risikoabsicherung. Darunter fällt die Absicherung der Berufsunfähigkeit (dein Gehalt wird in gewissem Maße weitergezahlt wenn du nicht mehr Arbeiten kannst) oder die Todesfallabsicherung (deine Familie oder Hinterbliebenen werden auch bei deinem Todesfall weiter versorgt).

 

In Altersvorsorgeprodukte wird oft noch eine Absicherung für den Todesfall oder für den Fall der Berufsunfähigkeit eingebaut. Natürlich sind die Absicherungen sinnvoll – aber bitte nicht kombinieren!

Solche Kombi-Pakete sind oft viel zu teuer und intransparent.
Die gewählte Absicherung orientiert sich dann meist daran, wieviel du sparen möchtest und nicht daran, wieviel du zur Risikoabsicherung benötigst. Also sollten Geldanlage/Altersvorsorge und Risikoabsicherung stets getrennt voneinander gemacht werden.

 


3. Hast du einen PLAN?
Bei der Geldanlage sind drei Aspekte von Bedeutung: Verfügbarkeit, Sicherheit und Rendite. Vielleicht hast du schon mal von dem „magischen“ Dreieck gehört? Damit ist genau das gemeint. Es wird „magisch“ genannt, weil es Magie bräuchte um alle drei Aspekte gleichzeitig in einer Geldanlage zu erfüllen.
Hier bist du gefragt – was möchtest DU erreichen? Was ist DIR wichtig?
Es gibt nicht die perfekte Geldanlage – aber die beste Lösung für DICH!
Wenn du einen Plan hast und weißt was dir wichtig ist kannst du dir Produkte raussuchen die sich so ergänzen, dass sie genau deinen Vorstellungen entsprechen.
Hier wäre ein wenig Unterstützung von einem Profi angebracht, durch die ganzen verschiedenen Alternativen durchzublicken kann dann doch recht kompliziert werden.
Aber bitte suche dir einen unabhängigen Berater der mit dir gemeinsam ein Konzept erarbeitet. Du sollst im Mittelpunkt stehen und nicht das Produkt welches dir dann als „genau zu dir passend“ verkauft wird. Handle hier bitte auch nicht überstürzt und überlege dir genau womit du dich wohlfühlst.


4. Hast du die Produkte VERGLICHEN?
Aus Bequemlichkeit wird die Geldanlage/Altersvorsorge gerne mal bei der langjährigen Hausbank oder dem Versicherungsvertreter gemacht. „Der kümmert sich ja auch den Rest, der kennt uns.“ sind da oft die Argumente.
Das ist leider ein fataler Fehler!
Nach einer Analyse aller Gesellschaften können wir sagen: Es gibt keine Gesellschaft die in ALLEN Bereichen perfekte Lösungen und Produkte anbietet. Das ist ja auch irgendwo klar – wenn Ihr als Kunden im Mittelpunkt steht und die Produkte auf Euch zugeschnitten sein sollen, dann müsste es ja für jeden Menschen ein individuelles Produkt geben, weil jeder individuelle Bedürfnisse und Wünsche hat.

 

Also – vergleicht die Produkte von unterschiedlichen Gesellschaften. Wenn Ihr dabei Hilfe haben möchtet wendet euch an einen unabhängigen Berater.

 

Fazit:

  • Wähle die richtige Anlageform

  • Anlage & Absicherung getrennt?

  • Hast du einen Plan?

  • Vergleiche die Produkte

  • Vergleiche die Gesellschaften

In Kooperation mit Deutschlands fairsten Finanzdienstleister

© Finanzkanzlei Kuhlen - Impressum - Datenschutz